Blätter-Navigation

Offre 230 sur 286 du 02/07/2024, 14:34

logo

Naturkundemuseum Leipzig - Sammlung und Digitalisierung

In über einhundertjähriger Tradition ist das Naturkundemuseum Leipzig eine zentrale Institution generationenübergreifender naturwissenschaftlicher Bildung. Als Archiv der Biodiversität ist es Gedächtnis einmaliger Wissenschaftshistorie - ein Ort der Wissenschaft, an dem in Flora, Fauna, Geologie und Archäologie gesammelt, bewahrt und geforscht wird. Es existiert ein einzigartiger Wissensschatz und ein unschätzbarer Genpool. Beides gilt es zu erhalten und zu pflegen, um auch zukünftigen Generationen einen Blick auf die Welt in all ihrer Vielfältigkeit zu ermöglichen.

Bundesfreiwilligendienst im Naturkundemuseum Leipzig

Im Bereich Sammlung und Digitalisierung

Aufgabenbeschreibung:

Tätigkeitsbeschreibung für BFD mit Schwerpunkt Sammlung und Digitalisierung

  1. Sammlung
  • Hilfestellung bei anfallenden Tätigkeiten im Rahmen der präventiven Konservierung, wie Unterstützung bei der Betreuung des Klima- und Schädlingsmonitorings (z. B. Fallen platzieren, Messwerte auslesen)
  • Unterstützung bei der Säuberung und Umverpackung von Objekten und Aktenbeständen
  • Unterstützung bei Revisions- und Recherchearbeiten innerhalb der Museumsdatenbank
  • Mithilfe bei der Vor- und Nachbereitung von Leihvorgängen
  • einfache Inventarisierungstätigkeiten wie Schnellinventarisierung innerhalb der Eingangsroutine
  1. Digitalisierung
  • Digitalisierung von einfachen Sammlungs- und Archivbeständen, wie Dias, Grafiken und Akten mithilfe eines Museumsscanners
  • Unterstützung bei der Vor- und Nachbereitung, wie Vorbereitung der Objekte, Anpassung und Benennung der Digitalisate

Erwartete Qualifikationen:

  1. Allgemeine Anforderungen
  • organisierte und strukturierte Arbeitsweise
  • Fähigkeit zum selbständigen und strukturierten Arbeiten
  • konzentrierte und gewissenhafte Arbeitsweise, auch bei teils monotonen Aufgaben
  • grundsätzliches Interesse an den anfallenden Tätigkeiten in einem Naturkundemuseum
  1. spezielle Anforderungen für den Schwerpunkt Sammlung und Digitalisierung
  • Respekt vor den Sammlungsobjekten als unwiederbringliches Kulturgut
  • feinmotorischer Umgang mit Objekten
  • Grundverständnis biologischer Zusammenhänge
  • gute EDV Kenntnisse

Hinweise zur Bewerbung: