Blätter-Navigation

Offre 168 sur 229 du 29/04/2024, 15:54

logo

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Für die Gruppe 22 – Digitale Services, IT‑Innovation, CTO – suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dienstorte Nürnberg, Berlin, München, Düsseldorf, Chemnitz

mehrere Referentinnen bzw. Referenten IT (m/w/d)

(E 14 TV EntgO Bund bzw. A 13h bis A 14 BBesO); Kennziffer: BAMF-2024-026

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge will den eingeschlagenen Weg einer digitalen Behörde weiter ausbauen und stellt mit der Umsetzung der aktuellen Digitalisierungsagenda sicher, dass seine gesetzlichen Aufgaben auch im Rahmen sich ständig ändernder Einflussfaktoren krisensicher wahrgenommen werden können.

Unsere IT‑Abteilung setzt hierbei auf eine Micro-Services-basierte IT‑Infrastruktur und schafft im Rahmen einer agilen Softwareentwicklung zukunftsfähige IT‑Lösungen in einem modernen Arbeitsumfeld. In diesem Zusammenhang werden innovative Technologien wie Blockchain und Künstliche Intelligenz genutzt und eine containerbasierte Cloud-Plattform etabliert.

Der Bereich Softwareentwicklung ist dabei das Kernthema der Gruppe 22. Das vielfältige Aufgabenspektrum reicht von Fachanwendungsentwicklungen im Bereich der Asyl- und Integrationssysteme sowie der „Platform as a Service (PaaS)“-Middleware über den IT‑Innovationshub bis hin zu behördenübergreifenden Schnittstellen und Data Warehouse-Anwendungen.

Referentinnen bzw. Referenten IT (m/w/d)

Aufgabenbeschreibung:

  • In unserer Fachanwendungsentwicklung in den Bereichen MARIS (Migrations-Asyl-Reintegrationssystem), BerD (Berufsbezogene Deutschsprachförderung), InGe (Integrationsgeschäftsdatei), IDM-S (Identitätsmanagement Assistenzsysteme), Blockchain und der „Platform as a Service“-Middleware übernehmen Sie die technische Leitung für ein Team aus Softwareentwickelnden für die jeweiligen BAMF‑Individualanwendungen.
  • Im Bereich Cloud Native und behördenübergreifende Anwendungsentwicklung führen Sie agile Softwareentwicklungsvorhaben im Rahmen unserer IT‑Labore wie dem Creative Information Technology Center durch und sorgen für Innovationen bei der Evaluierung von neuen Technologien
  • Sie sind zuständig für die Konzeption, Entwicklung und Aktualisierung von neuen Anwendungen sowie die Entwicklung von Software auf der Cloud-Plattform des BAMF
  • Bei Fragen zu den Dienstorten und Aufgaben können Sie sich Montag bis Freitag zwischen 09:00 und 15:00 Uhr gerne bei Herrn Johannes Pflug, Referatsleiter 22C, unter der Telefonnummer 0911 943-14203 melden

Erwartete Qualifikationen:

  • Sie besitzen ein abgeschlossenes einschlägiges (Fach‑)Hochschulstudium auf Masterniveau mit informationstechnischem Schwerpunkt (z. B. Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik oder ein ingenieurwissenschaftlicher, technischer oder naturwissenschaftlicher Studiengang mit informationstechnischem Schwerpunkt) oder gleichwertige nachgewiesene Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Sie können sich bereits bewerben, wenn Sie innerhalb der nächsten drei Monate Ihr Studium abschließen. Das endgültige Zeugnis ist bei Bekanntgabe nachzureichen
  • Die Bereitschaft zu anlassbezogenen ein- bis mehrtägigen, im Bundesgebiet stattfindenden, Dienstreisen ist unerlässlich
  • Idealerweise haben Sie bereits selbst ein Softwareentwicklungsteam geleitet
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Java-Technologie-Stack (idealerweise Spring Boot Framework) und/oder im .NET Technologie Stack sowie in der Frontendentwicklung sind vorteilhaft
  • Da für die Ausübung der Tätigkeit eine einfache Sicherheitsüberprüfung (SÜ1) gem. § 8 SÜG erforderlich ist, bringen Sie die Bereitschaft mit, diese zu durchlaufen
  • Die Aufgabenwahrnehmung erfordert – ausgerichtet am Anforderungsprofil für Referentinnen bzw. Referenten im Bundesamt – ausgeprägte Fähigkeiten in den Bereichen soziale, kommunikative und methodische Kompetenz sowie Gender- und Diversitykompetenz. Erwartet wird ein hohes Maß an Pflichtbewusstsein, Engagement, selbstsicherem Auftreten und Motivation

Unser Angebot:

  • Eine unbefristete Einstellung in der Entgeltgruppe 14 TV EntgO Bund
  • Es können sich auch Beamtinnen und Beamte des nichttechnischen bzw. technischen Verwaltungsdienstes bis zur Besoldungsgruppe A 14 bewerben. Diese sollen in der Laufbahn des höheren nichttechnischen bzw. technischen Verwaltungsdienstes des Bundes eingesetzt werden
  • Die ausgeschriebene Stelle ist dem technischen bzw. nichttechnischen Verwaltungsdienst zugeordnet. Sind Sie bereits im öffentlichen Dienst in der Funktionsebene des technischen bzw. nichttechnischen Verwaltungsdienstes beschäftigt, ist die Tätigkeit beim Bundesamt für Beamtinnen und Beamte sowie für Tarifbeschäftigte beim Arbeitgeber Bund, zunächst im Wege einer Abordnung mit dem Ziel der Versetzung möglich. Hierbei sind die beamten- und tarifrechtlichen Regelungen maßgeblich
  • Bei Vorliegen spezieller Qualifikationen und einschlägiger Berufserfahrung besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Gewährung von zusätzlichen Gehaltsbestandteilen, beispielsweise in Form einer Fachkräftezulage
  • Abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeiten in einem motivierten, kompetenten und kollegialen Umfeld
  • Strategischer Fokus auf agiles Arbeiten und Mindset
  • Vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten und ein breites Fortbildungsangebot in unserem behördeneigenen Qualifizierungszentrum sowie durch externe Anbieter
  • Einen sicheren Arbeitsplatz sowie attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen, u. a. durch flexible Arbeitszeitgestaltung, bspw. durch die Ermöglichung von Home-Office im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten und Notwendigkeiten
  • Das Bundesamt bietet ein lebendiges Gesundheitsmanagement und verschiedene Sportangebote

Hinweise zur Bewerbung:

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 29.05.2024 ausschließlich über das Online-Bewerbungssystem unter https://bewerbung.dienstleistungszentrum.de/frontend/BAMF-2024-026/index.html
Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen sind im Rahmen des Online-Verfahrens bis zum Ablauf der Bewerbungsfrist im System hochzuladen.

Ein Anschreiben bzw. Motivationsschreiben ist im Rahmen der Bewerbung nicht erforderlich.

Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen im Fall einer Einstellung ein konkretes Gehaltsangebot nur dann unterbreiten können, wenn Sie uns alle für die Eingruppierung relevanten Zeugnisse und Unterlagen bereits mit Ihrer Bewerbung einreichen.

Bei ausländischem Hochschulabschluss bitten wir um Vorlage der Feststellung der Vergleichbarkeit und Anerkennung durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB). Ansonsten kann Ihre Bewerbung im Auswahlverfahren nicht berücksichtigt werden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab.

Informationen zur Sicherheitsüberprüfung können Sie dem Hinweisblatt entnehmen.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter www.bamf.de/karriere.

Weitere Informationen rund um das Thema Digitalisierung finden Sie unter www.bamf.de/digitalisierung.

Unsere Digitalisierungsagenda: Hier gibt's Einblicke in unsere innovativen IT-Anwendungen!

Für Rückfragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen das Service-Center unter der Rufnummer 0911 943‑0 bzw. unter service@bamf.bund.de gern zur Verfügung.

Informationen zum BAMF und seinem Aufbau erhalten Sie im Internet unter www.bamf.de.

Die Stelle ist grundsätzlich für eine Wahrnehmung in Teilzeit geeignet.

Das Bundesamt hat sich die Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt, daher werden Bewerbungen von Frauen besonders begrüßt. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach Maßgabe des § 8 Bundesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt. Für die Tätigkeit wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Wir begrüßen Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Wir wertschätzen Vielfalt.

Passt das BAMF zu mir?
Das Bundesamt bietet seinen Mitarbeitenden sinnstiftende, abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeiten in einem motivierten, kompetenten und kollegialen Umfeld. Außerdem einen sicheren Arbeitsplatz sowie attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen.

  • Flexible Arbeitszeitmodelle, Teilzeitarbeit, Gleittage
  • Sportangebote
  • Mobile Arbeitsmodelle, Home-Office
  • Coaching, Supervision & Mentoring
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • vermögenswirksame Leistungen
  • Eltern-Kind-Zimmer & Kita-Partnerschaften (standortabhängig)
  • Gesundheitsmanagement
  • 30 Tage Erholungsurlaub
  • Weihnachten und Silvester arbeitsfrei
  • Parkplätze
  • Jobticket (standortabhängig)
  • Über 60 Standorte deutschlandweit
  • Zulagen & Stufensteigerungen (z. B. BAMF-Zulage)
  • Weiterbildungsmöglichkeiten durch eigenes Qualifizierungszentrum
  • Verbeamtungsmöglichkeiten
  • Bezahlung nach TVöD Bund
  • Jahressonderzahlung für Angestellte
  • Erstattung Umzugskosten nach § 44 TVöD i. V. m. § 4 BUKG