Blätter-Navigation

Offre 367 sur 485 du 15/01/2023, 09:03

logo

Leib­niz-Gemein­schaft

Die Leib­niz-Gemein­schaft ist eine der vier gro­ßen außer­uni­ver­si­tä­ren Wis­sen­schafts­or­ga­ni­sa­tio­nen Deutsch­lands mit 97 selbst­stän­di­gen For­schungs­in­sti­tu­ten und For­schungs­mu­seen aus nahezu allen Fach­be­rei­chen. Die rund 80 Beschäf­tig­ten der Geschäfts­stelle der Leib­niz-Gemein­schaft mit Sitz in Ber­lin und dem Europa-Büro in Brüs­sel unter­stüt­zen die Organe und Gre­mien der Gemein­schaft und beglei­ten ihre stra­te­gi­sche Wei­ter­ent­wick­lung.
Wir suchen in der Geschäfts­stelle der Leib­niz-Gemein­schaft in Ber­lin-Mitte für den Prä­si­di­al­stab zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt eine/n enga­gierte/n

Wis­sen­schaft­li­che/n Refe­ren­ten/in (m/w/d)
in Voll­zeit/Teil­zeit (in einem Stel­len­um­fang von min. 75%)

Der Prä­si­di­al­stab unter­stützt die Prä­si­den­tin bei der Wahr­neh­mung ihrer Auf­ga­ben, ins­be­son­dere in der Ver­tre­tung der Leib­niz‐Gemein­schaft nach innen und außen und bei der Ent­wick­lung und kon­ti­nu­ier­li­chen Anpas­sung der Wis­sen­schafts­po­li­tik der Gemein­schaft.

Aufgabenbeschreibung:

Diese Auf­ga­ben erwar­ten Sie unter ande­rem:
  • Unter­stüt­zung und Beglei­tung von stra­te­gi­schen, wis­sen­schafts­po­li­ti­schen und inter­na­tio­na­len The­men und Initia­ti­ven der Prä­si­den­tin und der Leib­niz-Gemein­schaft in enger Zusam­men­ar­beit mit der Lei­te­rin und dem Team des Prä­si­di­al­stabs
  • inhalt­li­che und orga­ni­sa­to­ri­sche Auf­ga­ben, Kom­mu­ni­ka­tion und Infor­ma­tion in der Leib­niz-Geschäfts­stelle und mit den Mit­glieds­ein­rich­tun­gen
  • Koor­di­na­tion der Akti­vi­tä­ten im Rah­men der Alli­anz der Wis­sen­schafts­or­ga­ni­sa­tio­nen
  • Kom­mu­ni­ka­tion und Ver­net­zung mit Part­ner­or­ga­ni­sa­tio­nen und Sta­ke­hol­dern
  • Vor­be­rei­tung von Ter­mi­nen und Sit­zun­gen ebenso wie das Erstel­len von Tex­ten und Kon­zep­ten

Erwartete Qualifikationen:

Die­ses Pro­fil brin­gen Sie mit:

  • wis­sen­schaft­li­cher Hoch­schul­ab­schluss in einem ein­schlä­gi­gen Fach­be­reich, idea­ler­weise mit Pro­mo­tion
  • Erfah­run­gen im wis­sen­schaft­li­chen Umfeld, ins­be­son­dere in inter­dis­zi­pli­nä­ren Zusam­men­hän­gen, und im Wis­sen­schafts­ma­nage­ment
  • sehr gute Kennt­nisse des deut­schen und euro­päi­schen Wis­sen­schafts­sys­tems
  • Inter­esse für gesell­schaft­li­che und aktu­elle wis­sen­schafts­po­li­ti­sche Ent­wick­lun­gen und der berühmte „Blick über den Tel­ler­rand“
  • aus­ge­zeich­nete Sprach­kennt­nisse und Text­kom­pe­tenz in Deutsch und Eng­lisch
  • eine starke Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit sowie ein hohes Maß an Initia­tiv­be­reit­schaft
  • eine selbst­stän­dige Arbeits­weise, die geprägt ist durch Krea­ti­vi­tät, eine über­durch­schnitt­li­che Ein­satz­be­reit­schaft sowie sehr gute Koor­di­na­ti­ons- und Orga­ni­sa­ti­ons­fä­hig­kei­ten

Unser Angebot:

Wir bie­ten Ihnen dafür:
  • eine ver­ant­wor­tungs­volle, inter­es­sante, anspruchs­volle und abwechs­lungs­rei­che Tätig­keit mit gro­ßem Gestal­tungs­spiel­raum und Mög­lich­kei­ten der beruf­li­chen Wei­ter­ent­wick­lung
  • viel­fäl­tige indi­vi­du­elle interne und externe Wei­ter­bil­dungs­maß­nah­men
  • fle­xi­ble Arbeits­zei­ten und die Mög­lich­keit zum mobi­len Arbei­ten bei einem sehr fami­li­en­freund­li­chen Arbeit­ge­ber
  • eine Arbeits­stelle in zen­tra­ler Lage Ber­lins, direkt am U-Bhf Natur­kun­de­mu­seum
  • die Anstel­lung, Ver­gü­tung und Sozi­al­leis­tun­gen rich­ten sich nach dem Tarif­ver­trag für den öffent­li­chen Dienst (TVöD Bund) und die Ein­grup­pie­rung erfolgt je nach Qua­li­fi­ka­tion bis zur EG13 TVÖD Bund
  • eine Jah­res­son­der­zah­lung
  • 30 Tage Jah­res­ur­laub und zusätz­li­che freie Tage am 24. und 31. Dezem­ber
  • einen Zuschuss zum Job­ti­cket für den öffent­li­chen Nah­ver­kehr
  • eine betrieb­li­che Alters­ver­sor­gung VBLU
  • eine zunächst auf zwei Jahre befris­tete Anstel­lung mit ange­streb­ter Ent­fris­tungs­mög­lich­keit

Hinweise zur Bewerbung:

Haben wir Ihr Inter­esse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre voll­stän­di­gen und aus­sa­ge­kräf­ti­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen, gern ohne Foto. Bitte sen­den Sie diese bis zum 05.02.2023 per E-Mail mit Angabe der Kenn­zif­fer WRP zusam­men­ge­fasst als ein PDF-Doku­ment (Größe max. 5 MB) an bewer-bung@leibniz-gemeinschaft.de.

Was Sie noch zum Bewer­bungs­ver­fah­ren wis­sen soll­ten:
Die Vor­stel­lungs­ge­sprä­che sind für die 7. Kalen­der­wo­che vor­ge­se­hen, ggf. im vir­tu­el­len For-mat.
Wir wert­schät­zen Viel­falt und begrü­ßen daher alle Bewer­bun­gen – unab­hän­gig von Geschlecht, Behin­de­rung, Natio­na­li­tät oder eth­ni­scher und sozia­ler Her­kunft. Die Beach­tung der Schwer­be­hin­der­ten­richt­li­nien und der Vor­schrif­ten des Geset­zes über Teil­zeit­ar­beit ist gewähr­leis­tet.
Wei­tere Infor­ma­tio­nen zur Leib­niz-Gemein­schaft fin­den Sie unter http://www.leibniz-gemeinschaft.de.
Für Fra­gen zum Bewer­bungs­ver­fah­ren vorab steht Ihnen gern das Per­so­nal­büro (Frau Gersh­man-Labunski oder Frau Petelka) unter 030/206049-228 bzw. -241 zur Ver­fü­gung.

Fach­li­che Fra­gen kön­nen Sie gern an die Refe­rats­lei­tung Frau Vero­nika Than­ner unter 030/206049-440 oder thanner@leibniz-gemeinschaft.de rich­ten.

Wir freuen uns auf Ihre Bewer­bung!