Blätter-Navigation

Offre 277 sur 394 du 06/09/2022, 15:29

logologo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den - Fakul­tät Phy­sik, Insti­tut für Fest­kör­per- und Mate­ri­al­phy­sik, Pro­fes­sur für Tief­tem­pe­ra­tur­phy­sik kom­ple­xer Elek­tro­nen­sys­teme

Die TU Dres­den ist eine der elf Exzel­len­z­u­ni­ver­sitä­ten Deut­sch­lands. Als Voll­u­ni­ver­sität mit brei­tem Fächer­spek­trum zählt sie zu den for­schungs­s­tärks­ten Hoch­schu­len. Aus­tau­sch und Koope­ra­tion zwi­schen den Wis­sen­schaf­ten, mit Wirt­schaft und Gesell­schaft sind dafür die Grund­lage. Ziel ist es, im Wett­be­werb der Uni­ver­sitä­ten auch in Zukunft Spit­zen­plätze zu bele­gen. Daran und am Erfolg beim Trans­fer von Grund­la­gen­wis­sen und For­schung­s­er­geb­nis­sen mes­sen wir unsere Leis­tun­gen in Lehre, Stu­dium, For­schung und Wei­ter­bil­dung. Wis­sen schafft Brü­cken. Seit 1828.

Tech­ni­sche/r Ange­stellte/r / Inge­nieur/in (m/w/d)

(bei Vor­lie­gen der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen E 11 TV-L)

Die Stelle ist zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt mit 50 % der regel­mä­ßi­gen wöchent­li­chen Arbeits­zeit, bis 31.12.2025 (Befris­tung gem. TzBfG), zu beset­zen. Eine Wei­ter­be­schäf­ti­gung in Fol­ge­pro­jek­ten wird ange­strebt.
Die Akti­vi­tä­ten der Pro­fes­sur für Tief­tem­pe­ra­tur­phy­sik kom­ple­xer Elek­tro­nen­sys­teme kon­zen­trie­ren sich auf die Erfor­schung von magne­ti­schen und elek­tri­schen Eigen­schaf­ten neu­ar­ti­ger Mate­ria­lien bei tie­fen und sehr tie­fen Tem­pe­ra­tu­ren, in hohen Magnet­fel­dern und unter hohen Drü­cken. Sie fin­den an der TU Dres­den, im Rah­men des Exzel­lenz­clus­ters Com­ple­xity and Topo­logy in Quan­tum Mat­ter (ct.qmat) statt. Wir bie­ten Ihnen eine abwechs­lungs­rei­che und anspruchs­volle Tätig­keit mit einer her­vor­ra­gen­den Arbeits­at­mo­sphäre in einem hoch­mo­ti­vier­ten inter­na­tio­na­len Team.

Aufgabenbeschreibung:

  • Auf­bau, Betrieb und tech­ni­sche Lei­tung der Tief­tem­pe­ra­tur­la­bo­ra­to­rien
  • Pro­jek­tie­rung, (Wei­ter-)Ent­wick­lung und Opti­mie­rung von kom­ple­xen Mess­auf­bau­ten für wis­sen­schaft­li­che Expe­ri­mente
  • Erstel­lung von tech­ni­schen Zeich­nun­gen mit CAD-Pro­gramm
  • Pro­gram­mie­rung, Update und Instand­hal­tung von Mess­pro­gram­men mit Lab­view
  • Dimen­sio­nie­ren, Simu­lie­ren und Opti­mie­ren phy­si­ka­lisch-tech­ni­scher Pro­zesse und Geräte mit Hilfe der Daten­ver­ar­bei­tung
  • Pla­nung und Über­wa­chung von Mon­tage und Inbe­trieb­nahme sowie von War­tungs- und Instand­hal­tungs­maß­nah­men von Anla­gen und Gerä­ten wie z. B. Vaku­um­sys­te­men und Kryo­sta­ten mit supra­lei­ten­den Magne­ten
  • inge­nieur­tech­ni­sche Pla­nung, Umset­zung und Durch­füh­rung von schwie­ri­gen Mess­rei­hen, einschl. Pro­ben­prä­pa­ra­tion, Auf­bau von Druck­zel­len, Abküh­len der Mess­ap­pa­ra­tur, Betrieb der Magnete, emp­find­li­che elek­tri­sche Mes­sun­gen, Aus­wer­tung und Dar­stel­lung von Daten
  • inge­nieur­tech­ni­sche Bera­tung und Beglei­tung bei der Aus­wahl und Beschaf­fung von Labor­ge­rä­ten und Labo­r­in­ven­tar
  • tech­ni­sche Ein­wei­sung vom wiss. Per­so­nal in der Hand­ha­bung und in die Risi­ken von Labor­ge­rä­ten
  • fach­li­che Zusam­men­ar­beit mit ande­ren tech­ni­schen Ange­stell­ten des Insti­tuts und Koope­ra­ti­ons­part­nern (IWF, MPI, HZDR, JMU Würz­burg) im Rah­men des Pro­jek­tes.

Erwartete Qualifikationen:

  • Hoch­schul­ab­schluss in einer inge­nieur­tech­ni­schen Fach­rich­tung (z. B. Werk­stoff­tech­nik / -wis­sen­schaf­ten, Phy­sik­in­ge­nieur­we­sen / Phy­si­ka­li­sche Tech­nik) o. ä. geeig­nete inge­nieur­tech­ni­sche Fach­rich­tung
  • nach­ge­wie­sene mehr­jäh­rige Berufs­er­fah­rung, mög­lichst in einem expe­ri­men­tel­len Labor
  • Fach­kennt­nisse und Erfah­rung in der Benut­zung und im Design von Kryo­sta­ten zum Küh­len von Pro­ben auf bis zu 10 mK, Kühl­tech­ni­ken, Umgang kalte Gase, Vaku­um­tech­ni­ken, Supra­lei­ten­den Magne­ten und Druck­zel­len für die Erzeu­gung von hydro­sta­ti­schem und unia­xia­lem Druck, Design von fein­me­cha­ni­schen Bau­tei­len
  • hohe Moti­va­tion, Zuver­läs­sig­keit und Sorg­falt sowie eigen­ver­ant­wort­li­ches Arbei­ten
  • tech­ni­sche und mecha­ni­sche Kennt­nisse sowie berufs­über­grei­fende fach­li­che und hand­werk­li­che Kennt­nisse und Fer­tig­kei­ten
  • Kennt­nisse über die Vor­schrif­ten zur all­ge­mei­nen Arbeits- und Labor­be­triebs­si­cher­heit
  • Kennt­nis der eng­li­schen Spra­che in Wort und Schrift
  • solide PC-Kennt­nisse
  • Bereit­schaft zur Wei­ter­bil­dung.

Erwünscht sind:
  • CAD Kennt­nisse, Lab­VIEW / Mat­Lab / Python / SAP Kennt­nisse.

Unser Angebot:

Wei­tere Aus­künfte über die aus­ge­schrie­bene Stelle erhal­ten Sie von Prof. Dr. Has­sin­ger (E-Mail: elena.hassinger@tu-dresden.de).

Über ct.qmat

Das Exzel­lenz­clus­ter „Com­ple­xity and Topo­logy in Quan­tum Mat­ter - ct.qmat“ ist ein gemein­sa­mes Pro­jekt der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Dres­den und der Julius-Maxi­mi­li­ans-Uni­ver­si­tät Würz­burg und wird seit 01.01.2019 geför­dert durch die Exzel­lenz­stra­te­gie von Bund und Län­dern. ct.qmat ver­eint mehr als 270 For­sche­rin­nen und For­scher der bei­den Uni­ver­si­tä­ten sowie von 5 wei­te­ren For­schungs­in­sti­tu­ten auf den Gebie­ten der Phy­sik, Mate­ri­al­for­schung und Che­mie. Ziele der Grund­la­gen­for­schung von ct.qmat sind Ver­ständ­nis, Design und Kon­trolle fest­kör­per­ba­sier­ter topo­lo­gi­scher Sys­teme.
www.ctqmat.de

Hinweise zur Bewerbung:

Frauen sind aus­drück­lich zur Bewer­bung auf­ge­for­dert. Sel­bi­ges gilt auch für Men­schen mit Behin­de­run­gen.
Ihre aus­sa­ge­kräf­tige Bewer­bung sen­den Sie bitte mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 13.10.2022 (es gilt der Post­stem­pel der ZPS der TU Dres­den) bevor­zugt über das Secu­re­Mail Por­tal der TU Dres­den https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF-Doku­ment an elena.hassinger@tu-dresden.de oder an: TU Dres­den, Fakul­tät Phy­sik, Insti­tut für Fest­kör­per- und Mate­ri­al­phy­sik, Pro­fes­sur für Tief­tem­pe­ra­tur­phy­sik kom­ple­xer Elek­tro­nen­sys­teme, Frau Prof. Dr. Has­sin­ger, Helm­holtz­str. 10, 01069 Dres­den. Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt, bitte rei­chen Sie nur Kopien ein. Vor­stel­lungs­kos­ten wer­den nicht über­nom­men.

Hin­weis zum Daten­schutz: Wel­che Rechte Sie haben und zu wel­chem Zweck Ihre Daten ver­ar­bei­tet wer­den sowie wei­tere Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz haben wir auf der Web­seite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Ver­fü­gung gestellt.