Blätter-Navigation

Offer 248 out of 259 from 20/03/24, 12:47

logo

Lan­destal­sper­ren­ver­wal­tung des Frei­staa­tes Sach­sen - Öffentlicher Dienst

Die LTV gehört zum Geschäfts­be­reich des Säch­si­schen Staats­mi­nis­te­ri­ums für Ener­gie, Kli­ma­schutz, Umwelt und Land­wirt­schaft und beschäf­tigt ca. 850 Mit­ar­bei­ter. Sie betreibt, bewirt­schaf­tet und ver­wal­tet die lan­des­ei­ge­nen Stau­an­la­gen zur Bereit­stel­lung von Roh­was­ser für die Trink- und Brauch­was­ser­ver­sor­gung, zum Hoch­was­ser­schutz und zur Nied­rig­was­ser­auf­hö­hung und ist ver­ant­wort­lich für Unter­hal­tung und Aus­bau der Gewäs­ser 1. Ord­nung und der Grenz­ge­wäs­ser.

Projektverantwortlicher (m/w/d) Bau

noch offen

Wir suchen für den Betrieb Freiberger Mulde/Zschopau mit Dienstsitz in 09117 Chemnitz oder in 09514 Pockau-Lengefeld, derzeit noch 09496 Marienberg, zum nächstmöglichen Termin einen
Projektverantwortlichen (m/w/d) Bau.

Aufgabenbeschreibung:

Der zukünftige Stelleninhaber ist verantwortlich für anstehende wasserwirtschaftliche Großprojekte wie zum Beispiel die Sanierung landeseigener Talsperren. Dazu zählen insbesondere die Projektvorbereitung, die Begleitung der Planung und Ausführung von Baumaßnahmen, der Projektabschluss sowie die finanztechnische Begleitung.

Erwartete Qualifikationen:

Folgende Kenntnisse und Erfahrungen sind erforderlich:

  • ein Hochschulgrad (Diplom/Bachelor) im Bereich Bauingenieurwesen (vorzugsweise in der Fach-richtung Wasserbau, Hochbau, Tiefbau, konstruktiver Ingenieurbau), Wasserwirtschaft oder Geo-technik
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bauprojektmanagement, Bauleitung und im Nachtragsmanagement
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Vergabe, Abwicklung und Abrechnung von Ingenieurverträgen nach HOAI und von Bauverträgen nach VOB
  • Kenntnisse im Wasser-, Umwelt- und Baurecht
  • fachgebietsübergreifendes Wissen (insbesondere Wasserbau, Naturschutz, Vermessung und Bau-grund)
  • gute Computerkenntnisse (insbesondere MS Office)
  • die Fahrerlaubnis Klasse B
    Neben den fachlichen Qualifikationen werden ein sehr gutes Organisationsvermögen, eine konzeptionelle Denkweise sowie ein hohes Verantwortungsbewusstsein vorausgesetzt. Des Weiteren werden Flexibilität, hohe Einsatzbereitschaft, ausgeprägte Teamfähigkeit und ein gutes Verhandlungsgeschick bei der Ausübung der Stelle erwartet.

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen:

  • ein interessantes und verantwortungsvolles Tätigkeitsfeld
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarung
  • persönliche und fachliche Entwicklung durch gezielte Fortbildungen
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit Angeboten zur betrieblichen Gesundheitsförderung
  • das Angebot eines JobTickets der Deutschen Bahn bzw. des jeweiligen Verkehrsverbundes im Freistaat Sachsen
  • die attraktiven Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes, wie z.B. 30 Tage Urlaub, Jahressonder-zahlung, zusätzliche freie Tage am 24.12. und 31.12., vermögenswirksame Leistungen, betriebliche Altersversorgung
    Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Die Vergütung erfolgt je nach Eignung, Leistung und fachlicher Befähigung bis zur Entgeltgruppe 11 des TV-L. Die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Ar-beitszeit beträgt 40 Stunden.

Hinweise zur Bewerbung:

Frauen werden ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Schwerbehinderte oder ihnen gleichge-stellte Menschen – Nachweise hierfür sind den Bewerbungsunterlagen beizufügen – werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Soweit Sie die vorgenannten Voraussetzungen erfüllen, bitten wir um Zusendung Ihrer aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Kopien aller wichtigen Zeugnisse, Arbeitszeugnisse und sonstiger Befähigungsnachweise) unter der Kennziffer B30.187/24 bis 21.04.2024 (Posteingang)

an die
Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen
Referat 11 – Personal und Organisation
Postfach 10 02 34
01782 Pirna

bzw. per E-Mail an: jobs@ltv.sachsen.de (Anlagen bitte in eine PDF-Datei zusammenfassen).

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Frau Holtzsch, Telefon 03501/796 402, gern zur Verfügung.

Sollten Sie bereits beim Freistaat Sachsen beschäftigt sein, bitten wir Sie zusätzlich, Ihre Zustimmung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte zu erteilen.

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektroni-schen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen.