Blätter-Navigation

Offer 277 out of 382 from 16/11/23, 14:46

logologo

Technische Universität Dresden - Bereich Geistes- und Sozialwissenschaften, Schaufler Lab@TU Dresden

Im Schaufler Lab@TU Dresden befassen sich Wissenschaftler:innen und Künstler:innen mit Wechselwirkungen zwischen den Feldern Technik, Kunst, Wissenschaft und Unternehmertum. Das Lab wurde von The Schaufler Foundation und der Technischen Universität Dresden (TUD) gemeinsam initiiert. Sein Fokus liegt auf Technik als Ressource, als Verbreitungsmedium und als Diskurselement. Das Leitthema des Labs in der zweiten Förderphase lautet „DatenWelten. Soziotechnische und kulturelle Synthesen neuer Wirklichkeiten“. Darunter werden Zusammenhänge zwischen Technikentwicklung und gesellschaftlichem und kulturellem Wandel in vorrangig geistes-, kultur-, sozial- und bildungswiss. Perspektive untersucht, künstlerisch bearbeitet und der Öffentlichkeit vermittelt. Das Schaufler Lab@TU Dresden umfasst sieben Promotionsstellen, eine Postdoc-Stelle und ein jährlich wechselndes Artist-in-Residence- Programm. Die TUD begreift Diversität als kulturelle Selbstverständlichkeit und Qualitätskriterium einer Exzellenzuniversität. Entsprechend begrüßen wir alle Bewerber:innen, die sich mit ihrer Leistung und Persönlichkeit bei uns und mit uns für den Erfolg aller engagieren möchten.

wiss. Mitarbeiter:in / Postdoc (m/w/d)

Am Bereich Geistes- und Sozialwissenschaften ist im Schaufler Lab@TU Dresden zum 01.04.2024 eine Stelle als

wiss. Mitarbeiter:in / Postdoc (m/w/d)
(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)

für 36 Monate (Beschäftigungsdauer gem. WissZeitVG), mit 75% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, zu besetzen. Es besteht die Gelegenheit zur eigenen wiss. Weiterqualifikation (i. d. R. Habilitation).

Aufgabenbeschreibung:

Von dem:der Postdoc wird erwartet, dass er:sie ein Konzept für ein eigenständiges, drittmittelgefördertes Forschungsprojekt vorbereitet, das sich in die Themen des Schaufler Lab@TU Dresden einfügt. Dabei sind forschungsstrategische Überlegungen des Bereichs Geistes- und Sozialwissenschaften einzubeziehen. Innerhalb der geförderten Laufzeit soll auf dieser Grundlage ein Drittmittelantrag bei renommierten Mittelgebern (bevorzugt ERC, DFG, BMBF) eingereicht werden. Die Stelle bietet Postdocs auf fortgeschrittenem wiss. Niveau die Möglichkeit, ein eigenes Forschungsprofil entlang des Leitthemas „DatenWelten“ zu entwickeln. Der:Die Stelleninhaber:in gestaltet die Inhalte des Ausbildungsprogramms des Schaufler Kollegs mit und trägt zur Beforschung der transdisziplinären Zusammenarbeit von Kolleg und Residency bei. Die Stelle soll zudem zur Stärkung des Potentialbereichs „Gesellschaftlicher Wandel“ innerhalb der Exzellenzstrategie der TU Dresden beitragen. Kooperationen mit weiteren für den Bereich Geistes- und Sozialwissenschaften strategisch wichtigen Maßnahmen wie dem Forschungsverbund „Disruption and Societal Change“ (TUDiSC) sind ausdrücklich willkommen.

Erwartete Qualifikationen:

wiss. Hochschulabschluss und abgeschlossene Promotion in einem sozial-, kultur , kunst- oder geisteswiss. Fach mit einem im Sinne der Ausschreibung einschlägigen Schwerpunkt auf Wissenschafts- und Technikforschung.

Hinweise zur Bewerbung:

Die TUD strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und bittet diese deshalb ausdrücklich um deren Bewerbung. Die Universität ist eine zertifizierte familiengerechte Hochschule und verfügt über einen Dual Career Service. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind besonders willkommen. Bei gleicher Eignung werden diese oder ihnen Kraft SGB IX von Gesetzes wegen Gleichgestellte bevorzugt eingestellt.

Bewerbung: Das Auswahlverfahren orientiert sich an der herausragenden wiss. Qualität und Originalität des Forschungsvorhabens und an der Qualifikation der Bewerber:innen auf internationalem Niveau. Entscheidend sind die Qualifikation der Bewerber:innen in Bezug auf die nachgewiesene Befähigung zur Umsetzung des Vorhabens im Kontext der jeweiligen Karrierestufe sowie das wiss. Potenzial. Das Forschungsvorhaben muss in das Themenfeld „DatenWelten“ (vgl. Leitkonzept unter https://tu-dresden.de/gsw/schauflerlab/phase2) und zum geplanten Karriereverlauf passen.
Bitte fertigen Sie über die üblichen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Publikationsliste) hinaus eine Beschreibung Ihres geplanten Forschungsvorhabens (max. zehn Seiten) an. Diese soll den Bezug zum Themenbereich „DatenWelten“ herausstellen, einen Zeit- und Arbeitsplan umfassen und plausibel machen, für welches Förderformat das Projekt vorgesehen ist und warum. Bei der Darstellung des Lebenslaufs soll ggf. auf Umstände hingewiesen werden, die zu einer Beeinträchtigung der wiss. Arbeit geführt haben (z. B. aufgrund von Kinderbetreuung, Pflege eines oder einer Angehörigen, einer langen, schweren Krankheit oder einer Behinderung).
Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 19.12.2023 (es gilt der Poststempel der Zentralen Poststelle bzw. der Zeitstempel auf dem E-Mail-Server der TUD) über das SecureMail Portal der TUD https://securemail.tu-dresden.de in einem PDF Dokument an schaufler.lab@tu-dresden.de bzw. an: TU Dresden, Bereich Geistes- und Sozialwissenschaften, Schaufler Lab@TU Dresden, Herrn Prof. Lutz Hagen, Helmholtzstr. 10, 01069 Dresden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

Hinweis zum Datenschutz: Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf der Webseite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Verfügung gestellt.