Blätter-Navigation

Offer 98 out of 479 from 23/01/23, 00:00

logo

HTWK Leip­zig - Fakul­tät Inge­nieur­wis­sen­schaf­ten

Die Fakul­tät Inge­nieur­wis­sen­schaf­ten forscht und lehrt in den Berei­chen Elek­tro­tech­nik und Infor­ma­ti­ons­tech­nik, Ener­gie­tech­nik und Maschi­nen­bau.

Stu­den­ti­sche Pro­jekt­ar­beit Fakul­tät ING

FAss­MII | Ent­wick­lung einer Soft­wareober­flä­che zur Ansteue­rung von Labor­ge­rä­ten und –Auf­bau­ten unter Ver­wen­dung von Python (PyQt)

Aufgabenbeschreibung:

Labor­prak­tika sind im Lern­pro­zess für Stu­die­rende der Inge­nieur­wis­sen­schaf­ten ins­be­son­dere auf­grund der dort erfolg­ten anwen­dungs­be­zo­ge­nen prak­ti­schen Wis­sens­ver­mitt­lung essen­ti­ell. Ziel des Pro­jek­tes ist es, bedarfs­ge­rechte und orts­fle­xi­ble Labor­prak­tika in digi­ta­li­sier­ter Form zu rea­li­sie­ren. Der Lösungs­an­satz beinhal­tet die Rea­li­sie­rung eines Fern­zu­griffs auf die Labor­ge­räte zur Erzeu­gung der Daten­grund­lage und der Nut­zung der digi­ta­len Lern­platt­form „OPAL“ zur Erstel­lung einer elek­tro­ni­schen Trai­nings- und Prü­fungs­um­ge­bung.

Auf­ga­ben:
1) Ein­ar­bei­tung in das Pro­jekt und den bereits vor­han­de­nen Ent­wick­lungs­stand
2) Ein­ar­bei­tung in Pro­gram­mier­spra­che Python sowie not­wen­di­ger Funk­ti­ons­mo­dule bei­spiels­weise zur Her­stel­lung einer seri­el­len Kom­mu­ni­ka­tion zwi­schen Labor-PC und -Gerät (erfolgt unter Anlei­tung)
3) Gestal­tung, Ent­wick­lung bzw. Wei­ter­ent­wick­lung einer gra­fi­sche Ober­flä­che zur Ansteue­rung eines Schal­tungs­pro­to­ty­pen oder eines Labor­ge­räts unter Ver­wen­dung des Python-Frame­works PyQt
4) Soft­ware-Test und Opti­mie­rung
5) Auf­be­rei­tung und Doku­men­ta­tion der Resul­tate

Erwartete Qualifikationen:

Anfor­de­run­gen
  • grund­le­gen­des Inter­esse am Thema Indus­tri­elle Mess­tech­nik
  • selbst­stän­dige, gewis­sen­hafte und aus­dau­ernde Arbeits­weise
  • Erfah­run­gen im Umgang mit OPAL wün­schens­wert

Hinweise zur Bewerbung:

Kon­takt: Prof. Dr.-Ing. M. Rudolph
Tel. 3076-4150, e-mail mathias.rudolph@htwk-leipzig.de