Blätter-Navigation

Offer 360 out of 435 from 25/07/22, 15:37

logo

Uni­ver­si­tät der Bun­des­wehr Mün­chen

Insti­tut für Flug­sys­teme - Pro­fes­sur für Flug­me­cha­nik und Flug­füh­rung

Koor­di­nie­rung meh­re­rer UAV

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin bzw. Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter

Aufgabenbeschreibung:

Am Insti­tut für Flug­sys­teme arbei­ten Sie in einer inter­dis­zi­pli­nä­ren Umge­bung an der Schnitt­stelle von Luft- und Raum­fahrt­tech­nik und Infor­ma­tik. Sie wer­den sich auf wis­sen­schaft­li­chen Kon­fe­ren­zen aus­tau­schen und sich fach­lich und per­sön­lich in viele Rich­tun­gen wei­ter­ent­wi­ckeln.
Ihre Auf­ga­ben:
  • Ent­wick­lung und Imple­men­tie­rung von Metho­den zur Koor­di­nie­rung meh­re­rer UAV
  • Bereit­stel­lung von UAV-Platt­for­men
  • Funk­ti­ons­nach­weis mit Real­flü­gen
  • Abstim­mung und Zusam­men­ar­beit mit Part­nern (Nut­zende und For­schungs­ein­rich­tun­gen)

Was erwar­ten wir:
  • Ziele Ihrer Arbeit sind Bei­träge zur Kon­zep­tion und die Imple­men­tie­rung eines Ent­schei­dungs­sys­tems zur zen­tra­li­sier­ten und dezen­tra­li­sier­ten Koor­di­nie­rung meh­re­rer UAV.
  • Geeig­nete Metho­den und Algo­rith­men aus dem Inven­tar der KI sol­len betrach­tet, auf ihre Eig­nung ana­ly­siert und in eine flie­gende Platt­form inte­griert wer­den.
  • Dar­über hin­aus sol­len die imple­men­tier­ten Metho­den anhand von Real­flü­gen getes­tet und vali­diert wer­den. Eine Mensch-Maschine-Schnitt­stelle ist zu ent­wi­ckeln, um die Nutz­bar­keit zu erhö­hen.

Erwartete Qualifikationen:

Qua­li­fi­ka­ti­ons­er­for­der­nisse:
  • sehr gut abge­schlos­sene wis­sen­schaft­li­che Hoch­schul­bil­dung (Mas­ter of Sci­ence) in z.B. Infor­ma­tik oder Elek­tro­tech­nik, mit Schwer­punkt z.B. Robo­tik oder Kogni­tive Sys­teme, Luft- und Raum­fahrt­tech­nik, mit Schwer­punkt z.B. in Flug­füh­rung oder -simu­la­tion, auch her­aus­ra­gende Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten von Hoch­schu­len für ange­wandte Wis­sen­schaf­ten sind will­kom­men
  • Kennt­nisse der Pro­gram­mie­rung und Soft­ware­ent­wick­lung (z.B. Python, C/C++)
  • Sie sind Staats­bür­ge­rin bzw. Staats­bür­ger einer EU/NATO-Nation und beherr­schen Deutsch sowie
Eng­lisch in Wort und Schrift.

Unser Angebot:

Was bie­ten wir:
  • aktive För­de­rung Ihrer wis­sen­schaft­li­chen Ent­wick­lung und die Mög­lich­keit zur Pro­mo­tion
  • Zusam­men­ar­beit in einem Team von hoch moti­vier­ten Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen
  • modernste IT- und Labor-Aus­stat­tung
  • fle­xi­ble Arbeits­zeit­ge­stal­tung
  • her­vor­ra­gende Mög­lich­kei­ten zur Ver­net­zung
  • attrak­tive Sport- und Frei­zeit­mög­lich­kei­ten
  • fami­li­en­freund­li­cher Cam­pus mit betriebs­ei­ge­ner Kin­der­krippe sowie Kin­der­gar­ten (Eltern­in­itia­tive)
  • Eine Ein­grup­pie­rung in die Ent­gelt­gruppe 13 erfolgt unter der Beach­tung des § 12 TVöD im Hin­blick auf die tat­säch­lich aus­zu­üben­den Tätig­kei­ten und der Erfül­lung der per­sön­li­chen bzw. tarif­li­chen Anfor­de­run­gen.
  • Mobi­les Arbei­ten ist nach Abspra­che mit der Pro­jekt­lei­tung ein­ge­schränkt mög­lich.

Hinweise zur Bewerbung:

Haben wir Ihr Inter­esse geweckt?
Dann sen­den Sie Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen (Anschrei­ben, Lebens­lauf, Abschluss- und
Arbeits­zeug­nisse) im PDF-For­mat (max. 10 MB) per E-Mail bis zum 15.08.2022 mit dem Betreff: „LRT-Koor­di­nie­rung meh­re­rer UAV“ an: fmff.lrt@unibw.de