Blätter-Navigation

Angebot 175 von 280 vom 05.07.2024, 10:21

logo

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Niederlassung Leipzig

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (LASuV), mit der Zentrale und seinen fünf Niederlassungen, ist der zentrale staatliche Ansprechpartner für den Bereich Verkehr im Freistaat Sachsen. Neben der Planung und dem Bau sowie der Verwaltung von Staats- und Bundesstraßen, der Förderung des kommunalen Straßenbaus einschließlich des ÖPNV, gehören hierzu die Erweiterung des Radwegenetzes sowie umfangreiche Aufgaben des Straßenrechts und des Straßenverkehrswesens.

Bauingenieur/Bauingenieurin (m/w/d) oder Verkehrsingenieur/Verkehrsingenieurin (m/w/d) im Referat 33 – Erhaltungs- und Betriebsdienstmanagement, Verkehrstechnik und Telematik –

Aufgabenbeschreibung:

Wahrnehmung der Aufgaben der Fachaufsicht über die Landkreise Leipzig und Nordsachsen:

  • Überprüfung der beiden Landkreise hinsichtlich der Einhaltung von Rechts- und Verwaltungsvorschriften bzgl. Straßenbetriebsdienst,
  • Mitwirkung bei der Sicherstellung eines einheitlichen Verwaltungsvollzugs in den beiden Landkreisen im Bereich Straßenbetriebsdienst,
  • Koordinierung der Fachaufsicht zwischen den zuständigen Fachreferaten der Niederlassung Leipzig und den beiden Landkreisen,
  • Förderung eines regelmäßigen fachlichen Erfahrungsaustausches zwischen der Niederlassung Leipzig und den beiden Landkreisen sowie
  • Überwachung der Leistungen für die Betriebssicherheit von entwässerungstechnischen Anlagen.

Wahrnehmung von Aufgaben im Rahmen des Betriebsdienstmanagements:

  • Erarbeitung von Vorschlägen zum unterhaltungsfreundlichen Planen und Bauen,
  • Überprüfung von Entwurfsunterlagen der Niederlassung Leipzig hinsichtlich der Berücksichtigung straßenbetrieblicher Belange sowie
  • Mitwirkung bei der Etablierung einer mobilen Betriebsdatenerfassung in den Landkreisen.

Erwartete Qualifikationen:

Was Sie zwingend mitbringen (bitte Nachweise - ggf. zur Anerkennung des Abschlusses - beifügen):

  • ein Abschluss als Diplomingenieur/in (FH oder BA) oder Bachelor auf dem Gebiet des Bau- oder Verkehrsingenieurwesens mit Vertiefung Straßenbau, Straßenverkehr oder in einer anderen, ebenfalls für die Aufgabenwahrnehmung, geeigneten Fachrichtung,
  • kompetente Verwendung der deutschen Sprache in Wort und Schrift entsprechend der Niveaustufe B2/C1,
  • die Bereitschaft zur Teilnahme an einer in Modulen gegliederten Verwaltungs-qualifizierung (an der HSF Meißen) sowie
  • eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B sowie die Bereitschaft zum Führen eines Dienst-Kfz.

Womit Sie uns überzeugen:

  • Vorkenntnisse im bezeichneten Aufgabengebiet,
  • Erfahrungen in den einschlägigen technischen Regelwerken sowie
  • Kenntnisse der Verwaltungsstrukturen und -abläufe, vorzugsweise aus der Straßenbauverwaltung.

Die Stellenausschreibung richtet sich auch an interessierte und engagierte Berufsanfänger/Berufsanfängerinnen (m/w/d), die ihren beruflichen Start in einer interessanten Tätigkeit in der öffentlichen Verwaltung sehen.

Worüber wir uns freuen:

  • ein hohes Maß an Eigeninitiative, Belastbarkeit, Organisationsstärke,
  • ein ausgeprägtes Verhandlungsgeschick,
  • eine sorgfältige und zuverlässige Arbeitsweise,
  • Durchsetzungsvermögen, Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit,
  • eine selbstständige Arbeitsweise und Flexibilität,
  • einen sicheren Umgang mit der Microsoft Office-Standardsoftware sowie die Bereitschaft, sich in spezifische Programme des LASuV einzuarbeiten.

Unser Angebot:

  • ein interessantes und anspruchsvolles Tätigkeitsfeld in einem qualifizierten,
    aufgeschlossenen und engagierten Team,
  • einen attraktiven Arbeitsplatz mit flexiblen und familienfreundlichen Arbeitszeiten (Gleitzeit) sowie der Möglichkeit zu Telearbeit und Teilzeit,
  • persönliche und fachliche Entwicklung durch ein umfangreiches Fortbildungsangebot sowie die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen,
  • das Angebot eines Deutschland-Tickets als Jobticket,
  • die attraktiven Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (z. B. Jahressonderzahlung, betriebliche Altersversorgung (VBL)) und
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit Angeboten zur Gesundheitsförderung (z. B. die Möglichkeit einer vergünstigten EGYM Wellpass-Mitgliedschaft).

Die auszuübenden Tätigkeiten sind nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bewertet.

Hinweise zur Bewerbung:

Wir haben Sie neugierig gemacht und Sie möchten Teil des Teams WEGBEREITER werden?

Dann bitten wir Sie, soweit Sie die vorgenannten Voraussetzungen erfüllen, um Zusendung Ihrer aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter der

Kennziffer 069-2024

bis zum 9. August 2024

an das

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale
Referat 11 – Personalangelegenheiten
Stauffenbergallee 24
01099 Dresden

oder als eine PDF-Datei per E-Mail an bewerbung@lasuv.sachsen.de

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr ist bestrebt, den Anteil von Frauen zu erhöhen. Wir freuen uns daher ausdrücklich auf Ihre Bewerbung.

Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerber (m/w/d) werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt und werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Zur angemessenen Berücksichtigung bitten wir Sie, einen Nachweis über die Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung der Bewerbung beizulegen.

Datenschutzrechtliche Informationen zur Bewerberdatenverarbeitung für Bewerbungen beim Landesamt für Straßenbau und Verkehr finden Sie auf unserer Webseite.
Hier erhalten Sie zudem Informationen zum Zugang für elektronisch signierte und/oder verschlüsselte elektronische Dokumente.