Blätter-Navigation

Angebot 61 von 214 vom 16.05.2024, 11:32

logo

Staats­be­trieb Säch­si­sches Immo­bi­lien- und Bau­ma­nage­ment

Der Staatsbetrieb SIB, bestehend aus der Zentrale in Dresden, sieben Niederlassungen in ganz Sachsen und dem Geschäftsbereich Zentrales Flächenmanagement, gewährleistet ein professionelles, nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen ausgerichtetes Liegenschafts- und Baumanagement für den Freistaat Sachsen.

Ingenieurin/ Ingenieur (m/w/d)

unbefristet in Vollzeit im Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB), Niederlassung Leipzig I

Aufgabenbeschreibung:

Interessante Aufgaben
Das Sachgebiet Betriebstechnik ist für die Realisierung von Planungs- und Bauleistungen mit Schwerpunkt Polizei und Justiz im Bereich der Niederlassung Leipzig I zuständig. Als technischer Bauherrenvertreter betreuen Sie entsprechend aller Leistungsphasen der HOAI alle Planungs- und Bauphasen insbesondere im Bereich des Fachgebietes Elektrotechnik (Stark- und Schwachstrom-anlagen) mit Schnittstellen zu allen anderen Gewerken. Dazu gehören insbesondere:
− Betreuung, Koordination und Steuerung von Baumaßnahmen mit den Gewerken Starkstrom-anlagen, Gefahrenmeldeanlagen, fernmelde- und informationstechnische Anlagen
− Vorbereitung und Mitwirkung bei der Vergabe von Bau- und Planungsleistungen sowie Betreuung, Koordinierung und Kontrolle der freiberuflichen Ingenieure
− Projektmanagement hinsichtlich Terminen, Kosten und Qualitäten
− Prüfung von Planungsunterlagen, Leistungsverzeichnissen, Angeboten, Aufmaßen und Rechnungen, Durchführung von Abnahmen
− Gewährleistungs- und Nachtragsmanagement und Mängelbeseitigung für Bauleistungen
− Durchführung von Bauunterhaltsleistungen und baufachliche Beratung der Nutzer
− Kontrolle der Einhaltung der öffentlich-rechtlichen Bestimmungen

Erwartete Qualifikationen:

Sie bringen mit
− Abschluss als Diplomingenieur oder Bachelor (FH/ BA) in der Fachrichtung Elektrotechnik/ Informationstechnik oder
− Vergleichbarer ingenieurtechnischer Hochschulabschluss (Diplom/ Bachelor) an einer Fachhochschule oder einer Berufsakademie wie z. B. in der Fachrichtung Maschinenbau, Versorgungstechnik, regenerative Energien, Umwelttechnik, Bauingenieur- oder Wirtschaftsingenieurwesen mit Berufserfahrung in der elektrotechnischen Gebäudeplanung

Erwartet werden darüber hinaus:
− möglichst Berufserfahrungen in dem oben beschriebenen Aufgabengebiet bzw. aus einer Tätigkeit in einem Ingenieurbüro, der öffentlichen Bauverwaltung, einem ausführenden Fachunternehmen oder entsprechenden Industriebereichen
− Erfahrungen in der Objektplanung, Beschreibung und Vergabe, Bauüberwachung, Abnahme und Abrechnung von Bauleistungen im Bereich der technischen Gebäudeausrüstung
− Kenntnisse fachbezogener Verwaltungs- und Rechtsgrundlagen (VOB, HOAI, VHB, Baurecht)
− anwendungsbereite Kenntnisse in MS-Office-Programmen und bei Ausschreibungssoftware
− hohe Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
− selbständige, flexible und ergebnisorientierte Arbeitsweise
− ausgeprägte Fähigkeit zur Koordination technisch komplexer Sachverhalte sowie zur kollegialen fachübergreifenden Zusammenarbeit sowie sicheres Auftreten
− Führerschein Klasse B und die Bereitschaft zum Führen eines Dienstfahrzeuges

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen
− eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem qualifizierten, engagierten und aufgeschlossenen Team
− Vereinbarkeit von Beruf und Familie, u.a. flexible Arbeitszeiten sowie mobiles Arbeiten im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarungen
− einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz
− eine leistungsgerechte Vergütung; die Eingruppierung bestimmt sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und erfolgt in Entgeltgruppe 11 TV-L. Beamten bietet der Dienstposten Entwicklungs-möglichkeiten bis Besoldungsgruppe A11
− eine teilzeitgeeignete Beschäftigung
− attraktive (Sozial-) Leistungen des öffentlichen Dienstes (Jahressonderzahlung, betriebliche Altersvorsorge, betriebliches Gesundheitsmanagement)
− persönliche und fachliche Entwicklung durch ein umfangreiches Fortbildungsangebot
− das Angebot eines Deutschlandtickets als JobTicket

Hinweise zur Bewerbung:

Ihre Bewerbung
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Nachweis Studienabschluss), unter der Kennziffer 2024-128 per E-Mail bis 09.06.2024 an bewerbungen@sib.smf.sachsen.de (Anlagen in einer PDF-Datei max. 10 MB). Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Frau Burkhardt, Telefon 0351 564 96422 zur Verfügung.

Sofern Sie bereits beim Freistaat Sachsen beschäftigt sind, werden Sie gebeten, in Ihrem Bewerbungsschreiben das Einverständnis zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte zu erteilen.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Personen berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Gehören Sie zu diesem Personenkreis, fügen Sie bitte Ihrer Bewerbung einen Nachweis bei. Dem Staatsbetrieb SIB ist außerdem daran gelegen, die gesetzliche Verpflichtung zur Förderung weiblicher Bediensteter umzusetzen. Bewerbungen qualifizierter Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht.

Datenschutz: Sie werden darauf hingewiesen, dass mit Ihrer Bewerbung die elektronische
Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbunden ist. Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf unserer Webseite zusammengestellt.