Blätter-Navigation

Angebot 308 von 367 vom 12.05.2023, 11:06

logo

Fraun­ho­fer-Insti­tut für Offene Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­teme FOKUS

Das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Offene Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­teme FOKUS erforscht und ent­wi­ckelt seit mehr als 30 Jah­ren am Stand­ort Ber­lin Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Inte­gra­ti­ons­lö­sun­gen für Part­ner aus Indus­trie, For­schungs­för­de­rung und öffent­li­cher Ver­wal­tung in den Bran­chen Tele-kom­mu­ni­ka­tion, Auto­mo­tive, E-Government und Soft­ware­ent­wick­lung.

Im Geschäfts­be­reich Smart Mobi­lity ent­wi­ckeln wir Zukunfts­lö­sun­gen im Bereich intel­li­gente und ver­netzte Mobi­li­tät. Unser Arbeits­ge­biet reicht vom hoch­au­to­ma­ti­sier­ten Fah­ren und koope­ra­ti­ven Assis­tenz­sys­te­men über elek­tri­sche Fahr­zeuge bis hin zu Sicher­heits­an­wen­dun­gen für Fahr­rä­der. Wir ent­wi­ckeln Algo­rith­men für Navi­ga­tion oder sen­sor­ba­sierte Umfeld-Erken­nung mit­tels KI und Machine Lear­ning und erpro­ben diese durch umfang­rei­che Sys­tem­si­mu­la­tion. Wei­ter­hin füh­ren wir Unter­su­chun­gen durch, um zu ana­ly­sie­ren, wie inno­va­tive Lösun­gen den Ver­kehr ver­bes­sern und nach­hal­tig machen kön­nen. Zu unse­ren engen Koope­ra­ti­ons­part­nern gehö­ren nam­hafte Auto­mo­bil­her­stel­ler und -zulie­fe­rer, Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­aus­rüs­ter und -pro­vi­der sowie natio­nale und inter­na­tio­nale For­schungs­in­sti­tute.

Stu­den­ti­sche:r Mit­ar­bei­ter:in (m/w/d) mit Pro­gram­mier­erfah­rung (Bereich Model­lie­rung und Simu­la­tion)

Aufgabenbeschreibung:

Dich inter­es­sie­ren die The­men Model­lie­rung und Simu­la­tion? Du hast Spaß am Pro­gram­mie­ren und willst deine Kennt­nisse in dem Bereich aus­bauen? Bei uns erwar­ten Dich viel­fäl­tige The-men rund um die Nut­zung und Wei­ter­ent­wick­lung unse­res Open Source Soft­ware­frame­works für Simu­la­tion „Eclipse MOSAIC“ (gehos­tet auf Git­hub). In einem aktu­el­len Pro­jekt unter­su­chen wir nach­hal­tige Mobi­li­täts­for­men für die Ver­bin­dung von öffent­li­chem und indi­vi­du­el­lem Ver­kehr, z.B. Car­sha­ring oder Bikesha­ring. Wei­tere Details zu unse­rer Simu­la­ti­ons­um­ge­bung fin­dest Du hier: https://www.eclipse.org/mosaic/

Wir bie­ten Dir eine pra­xis­ori­en­tierte und stu­di­en­ergän­zende Tätig­keit mit ange­mes­se­ner Bezah­lung sowie ein fle­xi­bles Team, das sich durch eine gute Arbeits­at­mo­sphäre aus­zeich­net. Nach Abspra­che mit Dei­nen Kol­leg:innen ist eine hybride Aus­übung der Tätig­keit mög­lich. Im Rah­men Dei­ner Tätig­keit unter­stützt Dich das Insti­tut zudem gern bei einer Stu­dien-, Bache­lor- oder Mas­ter­ar­beit.

Erwartete Qualifikationen:

Für die Stär­kung für unser Team „Simu­la­tion and Vali­da­tion“ suchen wir Dich als stu­den­ti­sche:n Mit­ar­bei­ter:in aus den Fach­rich­tun­gen Infor­ma­tik, Tech­ni­sche Infor­ma­tik, Elek­tro­tech­nik, IT-Sys­tems Engi­nee­ring oder ande­ren ähn­li­chen Stu­di­en­rich­tun­gen.

  • Pro­gram­mier­erfah­rung mit moder­nen Spra­chen wie C++, Java oder Python
  • Ver­traut­heit mit Con­ti­nuous-Inte­gra­tion-Ent­wick­lungs­pro­zes­sen (Git, Maven, Gradle, Intel­liJ, Jenkins)
  • Erste Pro­jekt­er­fah­rung im Rah­men eines Prak­ti­kums oder Stu­di­en­pro­jek­tes


Ein Plus wäre Erfah­rung in einem der fol­gen­den Berei­che:

  • Inter­esse im Bereich Mobi­li­täts-Simu­la­tion (Ver­kehr, Fahr­zeuge und Sen­so­ren, Anwen­dun­gen)
  • Grund­la­gen­kennt­nisse im Bereich ad-hoc und zel­lu­läre Mobil­kom­mu­ni­ka­tion (WLAN, LTE, 5G) und ver­teilte Sys­teme (Cloud Com­pu­ting)


Des Wei­te­ren erwar­ten wir von Dir gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse und freuen uns dar­über, wenn Dir eine eigen­stän­dige und krea­tive Arbeits­weise zusagt. Deine Ideen und Vor­schläge zur Ver­bes­se­rung unse­rer Lösun­gen sind in unse­rem klei­nen Team mit fla­chen Hier­ar­chien aus­drück­lich erwünscht!

Unser Angebot:

Pra­xis­nahe For­schung

  • wis­sen­schaft­li­che Exzel­lenz
  • Raum für eigen­ver­ant­wort­li­ches Arbei­ten und krea­ti­ves Mit­ge­stal­ten
  • ein modern aus­ge­stat­te­tes und inter­na­tio­nal gepräg­tes Arbeits­um­feld
  • enge Kon­takte zur Indus­trie und zu öffent­li­chen Auf­trag­ge­bern
  • ein wis­sen­schaft­li­ches Netz­werk
  • per­sön­li­che Ent­wick­lungs­mög­lich­kei­ten
  • Beglei­tung von Bache­lor- und Mas­ter­ar­bei­ten, Betreu­ung von Prak­tika


Chan­cen­gleich­heit und aus­ge­wo­gene Work-Life-Balance

  • Diver­sity Manage­ment: Wir arbei­ten inter­dis­zi­pli­när, kom­men aus mehr als 30 Län­dern und freuen uns, dass immer mehr Frauen die digi­tale Zukunft mit uns gestal­ten.
  • Mög­lich­keit zum mobi­len Arbei­ten
  • Unter­stüt­zung bei der Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf
  • Bar­rie­re­freies Gebäude mit PKW- und Fahr­rad­ga­rage sowie ÖPNV-Anschluss vor der Tür

Hinweise zur Bewerbung:

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Studiennachweise, Zeugnisse etc.) im PDF-Format. Ein Bewerbungsfoto ist nicht erforderlich.

https://jobs.fraunhofer.de/job-invite/65817/