Blätter-Navigation

Angebot 233 von 396 vom 17.11.2022, 16:53

logo

SoWo Leip­zig eG - Woh­nungs­bau

Wir erhal­ten und schaf­fen güns­tige Miet­woh­nun­gen.
Wir ent­zie­hen Wohn­raum dau­er­haft der Spe­ku­la­tion.
Wir ermög­li­chen und för­dern selbst­ver­wal­te­tes Woh­nen.
Wir set­zen uns gegen Ver­drän­gung ein und ent­wi­ckeln woh­nungs­po­li­ti­sche Alter­na­ti­ven.

Die SoWo Leip­zig eG ist eine junge, basis­de­mo­kra­tisch orga­ni­sierte Woh­nungs­ge­nos­sen­schaft. Wir erhal­ten und schaf­fen güns­ti­gen Wohn­raum, ent­zie­hen Miet­woh­nun­gen dau­er­haft dem spe­ku­la­ti­ven Woh­nungs­markt und ermög­li­chen selbst­ver­wal­te­tes Woh­nen. Seit unse­rer Grün­dung im Jahr 2017 haben wir sie­ben Häu­ser in ver­schie­de­nen Stadt­tei­len Leip­zigs erwor­ben, die Wohn­raum für rund 150 Men­schen bie­ten. Unter der Füh­rung eines ehren­amt­li­chen, geschäfts­füh­ren­den Vor­stan­des sind gegen­wär­tig zwei ange­stellte Pro­jekt­ent­wick­ler mit der Umset­zung von Kauf- und Sanie­rungs­vor­ha­ben betraut, was durch einen ehren­amt­li­chen Auf­sichts­rat unter­stützt und kon­trol­liert wird. Die Pro­jekt­ent­wick­lung erfolgt in enger Abstim­mung mit den Bewoh­ner*innen der Häu­ser, die kol­lek­tiv als Haus­gruppe agie­ren. Die Ver­wal­tungs­ar­beit wird von einer wei­te­ren ange­stell­ten Per­son abge­deckt. Mehr Infos fin­den sich unter www.sowo-eg.org
Die SoWo Leip­zig eG sucht zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt und zunächst befris­tet bis zum 31.12.2023 eine Fach­kraft Pro­jekt­ent­wick­lung (w/d/m) mit einer Wochen­ar­beits­zeit von 10 Stun­den. Eine befris­tete Wei­ter­be­schäf­ti­gung wird ange­strebt.

Fach­kraft Pro­jekt­ent­wick­lung für soli­da­ri­schen Woh­nungs­bau gesucht!

Befris­tete Beschäf­ti­gung im Über­gangs­be­reich 10 Wochen­stun­den

Aufgabenbeschreibung:

Wir suchen eine wei­tere enga­gierte Per­son, die in enger Zusam­men­ar­beit mit unse­rem Vor­stand und unse­rer Pro­jekt­ent­wick­lung fol­gende Auf­ga­ben im Rah­men des Kau­fes neuer Häu­ser und deren Sanie­rung über­nimmt:
  • Zur Vor­be­rei­tung eines Haus­er­werbs wird mit Eigen­tü­mer*innen im Auf­trag der Genos­sen­schaft ver­han­delt, Kauf- und Erb­bau­rechts­ver­träge aus­ge­han­delt und die Haus­gruppe im Sinne des Leit­bilds der Genos­sen­schaft unter­stützt.
  • Es wer­den Finan­zie­rungs­mo­delle zu Kauf und Sanie­rung erar­bei­tet, mit Ban­ken ver­han­delt sowie die finan­zi­elle Pro­jekt­steue­rung über­nom­men (Eigen­mit­tel­ein­wer­bung kon­trol­lie­ren, Abruf Bank­mit­tel, ggf. Bean­tra­gung von För­der­mit­teln).
  • Im Zuge des Haus­kau­fes wird der Eigen­tums­über­gang abge­wi­ckelt (ein­schließ­lich aller zuge­hö­ri­gen recht­li­chen und for­mel­len Schritte, etwa Ummel­dung von Ver­sor­gern) sowie ggf. eine erfor­der­li­che Anpas­sung der Miet­höhe orga­ni­siert.
  • Es geht um die Kon­zep­tua­li­sie­rung, Beglei­tung und Kon­trolle der Sanie­rung in Abstim­mung mit der Haus­gruppe und Archi­tekt*innen.
  • Grund­sätz­lich beinhal­tet die Arbeit die Ver­tre­tung der SoWo Leip­zig eG (Bau­her­rin) gegen­über Archi­tekt*innen, Bau­fir­men, Mie­ter*innen, Ban­ken und För­der­mit­tel­ge­ber sowie die Doku­men­ta­tion von rele­van­ten Abspra­chen zur Infor­ma­tion der Genos­sen­schaft.
  • Ggf. wer­den abschlie­ßend neue Miet­ver­träge ver­han­delt und abge­schlos­sen.

Erwartete Qualifikationen:

Ideal wären dafür einige der fol­gen­den Skills:
  • Erfah­rung in der Pro­jekt­ent­wick­lung von Haus­pro­jek­ten
  • Erfah­rung in der Aus­füh­rung von Alt­bau- und ener­ge­ti­scher Sanie­run­gen
  • Kennt­nisse der Abläufe von Kre­dit­ver­hand­lun­gen; Erfah­rung mit Bau­buch­hal­tung ent­spre­chend der Anfor­de­run­gen der Ban­ken
  • Kennt­nisse in der Antrags­stel­lung zur Sozia­len Wohn­raum­för­de­rung
  • Kennt­nisse bezüg­lich Genos­sen­schafts­we­sen / -recht und/oder Woh­nungs­wirt­schaft
  • Am wich­tigs­ten aber: ein sehr hohes Maß an Eigen­in­itia­tive und Kom­mu­ni­ka­tion, Talent für Durch­blick und die Bereit­schaft, sich selbst Pro­zesse anzu­eig­nen

Wir wün­schen uns aus­drück­lich auch Bewer­bun­gen, die nicht in allen der oben genann­ten Auf­ga­ben über Erfah­run­gen ver­fü­gen. Wir möch­ten gemein­sam schauen, ob die bestehen­den Kennt­nisse aus­rei­chen oder z. B. eine län­gere Ein­ar­bei­tungs­phase, z. B. im Sinne eines mehr­wö­chi­gen Prak­ti­kums bei unse­ren Pro­jekt­ent­wick­lern und in der SoWo Ver­wal­tung hel­fen würde, Erfah­run­gen auf­zu­ho­len und Kennt­nisse selbst­stän­dig anzu­eig­nen bzw. in eini­gen Berei­chen dadurch aus­ge­bil­det zu wer­den.

Unser Angebot:

Wir bie­ten:
  • Selbst­stän­di­ges, gestalt­ba­res Arbei­ten in einem klei­nen Team für eine junge, gemein­wohl­ori­en­tierte Orga­ni­sa­tion
  • Fle­xi­bi­li­tät bezüg­lich Arbeits­zei­ten und sons­ti­gen Rah­men­be­din­gun­gen
  • Der Ein­heits­stun­den­lohn der SoWo beträgt im Jahr 2023 26,40 Euro brutto
  • Lei­der sind unsere Büro­räume nicht bar­rie­re­frei, wir bit­ten den­noch um Bewer­bun­gen/Anfra­gen und die Mit­tei­lung von Ansprü­chen und wür­den dann daran arbei­ten, kon­krete Bar­rie­ren abzu­bauen

Hinweise zur Bewerbung:

Wir laden beson­ders FLINTA*-Per­so­nen (Frauen, Les­ben, inter Per­so­nen, nicht-binäre Per­so­nen, trans Per­so­nen, agen­der Per­so­nen) dazu ein, sich zu bewer­ben und wer­den diese bei glei­cher inhalt­li­cher Eig­nung bevor­zu­gen.

Rück­fra­gen und Bewer­bun­gen gerne bis zum 08.01.2023 per E-Mail an info@sowo-eg.org